Nukle­ar­kraftwerk mit Seewas­ser­kühlung

Seewasser Kühlung für eine Nuklearkraftanlage

Projektinfos

Beschreibung

Aus unserem Angebot entschied sich der Kunde für den Einsatz eines Profil-T-Stückes, das aufgrund seiner Kompaktheit platzsparend verbaut werden konnte. Weiterhin wurden nahtlose Bögen, sowie unsere Sonderflansche verwendet. Mit Letzterem konnte die gewünschte/ geforderte Reduzierung der Gesamtkosten realisiert werden. Unsere HP-Flansche sorgten für die volle Druckbelastbarkeit des Rohrleitungssystems.

Anforderung

Gesucht wurde eine langlebige Lösung zur Reduzierung der Gesamtkosten, da Gusseisenteile in den Leitungen alle 2-3 Jahre ersetzt werden mussten. Zudem wurde ein kompaktes Rohrleitungssystem im Pumpenhaus benötigt.

Technische Daten

Größe d
500 mm
Größe DN
450
Werkstoff
PE 100
SDR
11

Eingesetzte Produkte

Weitere Projektberichte

Oberschle­sische Gaswerke, Polen

Feuer­löschleitung in Südafrika

Rauch­gas­ent­schwe­felung für Kohle­kraftwerk

Swage­lining d 1030 mm in Berlin, Deutschland