PE 100 Rückschlag­klappe

Aus Kunststoff: korrosionsfrei und druckdicht

Projektinfos

Beschreibung

Rückschlagklappen sollen den ungewollten Rückstrom eines Mediums dauerhaft und verlässlich verhindern.

Durch den wechselnden Füllgrad und die erhöhte Verweildauer des Abwassers in Abwasserpumpschächten wird die Bildung von Schwefelwasserstoff (H2S) begünstigt. Dieser verursacht die biogene Schwefelsäurekorrosion, die Beton, Guss, Stahl und sogar Edelstahl angreift. Korrosionsschutzschichten auf Guss- bzw. Stahl-Armaturen können durch Feststoffe im Abwasser mechanisch beschädigt werden, was dann zwangsläufig zur Korrosion der Gussteile führen kann und einen kostenintensiven Austausch erforderlich macht.

Anforderung

In diesem spezifischen Projekt war eine Lösung mit Nennweite DN 300 gewünscht. Anforderungen wie 80°C Temperaturbeständigkeit, druckklassengerechtes Gehäuse und Flanschanschlüsse sowie Korrosionsfreiheit wurden mit einer Version aus PP und faserverstärkten Kunststoffflanschen gemeistert.

Nach über 1,5 Jahren im störungsfreien Dauerbetrieb wurden unlängst die redundant arbeitenden zwei Rückschlagklappen des Abwasserpumpschachtes unversehrt ausgebaut und begutachtet. Die Monteure begrüßten neben dem Zustand auch das geringe Gewicht, denn so war der Einsatz eines Kranes überflüssig.

Technische Daten

Größe DN
DN 300
Werkstoff
PP

Eingesetzte Produkte

Weitere Projektberichte

Prost!

PE 100 Y‑Stück geflanscht

Oberschle­sische Gaswerke, Polen

Feuer­löschleitung in Südafrika