PE 100 Y‑Stück geflanscht

Druckklassengerecht auf den zweiten Blick

Projektinfos

Beschreibung

Für die gezeigte Rohrinstallation d 315 mm SDR 17 war ein druckklassengerechtes, geflanschtes Y-Stück aus PE 100 erforderlich. Ein aus Segmenten des Rohres d 315 SDR 17 hergestelltes Y-Stück kam nicht in Frage, da der Schweißnaht-Minderungsfaktor für diese Anordnung der Schweißnaht nur eine Verwendung unterhalb des Betriebsdruckes zuließ. Um dennoch das erforderliche Formstück in den Abmessungen und mit der geforderten Druckfestigkeit zu erhalten, wählte Reinert-Ritz den Weg der höherwertigen Schweißung: Im Bereich der späteren Schweißzone wurden die Segmente mit einer größeren Wanddicke hergestellt, hier bspw. nach SDR 11. Aus fertigungstechnischen Gründen entschied man sich für die Verstärkung nach innen. So erscheint die Druckklassengerechtheit erst auf den zweiten Blick.

Anforderung

Die HP-Flansche unterstreichen die Druckklassenfestigkeit des gesamten Bauteils: kunststoffgerechte Flanschverbindungen aus PE 100 als Übergang auf die Armaturen und andere Flansche.

Technische Daten

Größe d
315
Werkstoff
PE 100
SDR
17

Eingesetzte Produkte

Weitere Projektberichte

PE 100 Rückschlag­klappe

Prost!

Oberschle­sische Gaswerke, Polen

Feuer­löschleitung in Südafrika