Reduzierte Instal­la­ti­onszeit durch angepasste Vorfertigungen

Projektinfos

Beschreibung

Ziel der Wassergesellschaft DESWA war die Sanierung des gesamten eigenen gusseisernen Leitungsnetzwerks ihres Wasserkraftwerks in kürzester Zeit, um die Trinkwasserversorgung der Bevölkerung in Dessau gewährleisten zu können. Neben diesem Ziel ist ein ebenso großes Augenmerk auf die Beibehaltung der architektonischen Struktur des Gebäudes sowie der Berücksichtigung der bestehenden Mess-und Regeltechnik gewesen. Dank der frühzeitigen Einbindung von Reinert-Ritz, hat das zugeordnete Ingenieurbüro vorgefertigte Baugruppen aus PE100 - basierend auf maßgeschneiderten Formteilen- die den Anforderungen der bestehenden Anlage entsprechen, spezifiziert. Mit der 3D-Messung der alten Baugruppe konnten wir aus korrosionsfreien PE100-Rohren und Formteilen Baugruppen in Abmessungen von d 140 mm bis d 400 mm mit speziellen Flanschen konstruieren, HP-Flansche, Bögen und Winkel sowie T-Stücke mit zusätzlichen 1" und 2" Gewinde, um die vorhandene Mess-und Regeltechnik zu verbinden, liefern. Sowohl die Monteure wie auch die Verantwortlichen der DESWA waren glücklich über die einfache und schnelle Installation der vorgefertigten Bauteile. Alle Ziele wurden erfüllt: Die Wasserversorgung konnte in kürzester Zeit wiederhergestellt werden.

Anforderung

Technische Daten

Eingesetzte Produkte

Weitere Projektberichte