Daten­schutz­hin­weise

Inhalt

  1. Wer ist Verant­wort­licher für diese Website?
  2. Worum geht es?
  3. Wie werden Ihre Daten beim Besuch dieser Website verarbeitet?
  4. Wer erhält Ihre Daten?
  5. Wann werden Ihre Daten gelöscht?
  6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine inter­na­tionale Organi­sation übermittelt?
  7. Werden Ihre Daten für eine automa­ti­sierte Entschei­dungs­findung oder Profil­bil­dungen verwendet?
  8. Daten­schutz­hin­weise im Bewerbungsverfahren
  9. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verar­beitung Ihrer Daten geht?
  10. Änderung und Aktua­li­sierung der Datenschutzhinweise

1. Wer ist Verant­wort­licher für diese Website?

Der Verant­wort­liche im Sinne der Daten­schutz-Grund­ver­ordnung ist die:

Reinert-Ritz GmbH

Ernst-Heinkel-Straße 2

D‑48531 Nordhorn

Email: contact[at]reinert-ritz.com

Impressum: https://www.reinert-ritz.de/impressum/

(nachfolgend auch „Reinert-Ritz GmbH“ oder „wir“)

Bei Fragen zu diesen Daten­schutz­hin­weisen oder zum Schutz Ihrer Daten durch die Reinert-Ritz GmbH können Sie sich jederzeit auch an unsere Daten­schutz­be­auf­tragte wenden:

Carla Holterhus

E‑Mail: datenschutz[at]reinert-ritz.de

2. Worum geht es?

Wenn wir perso­nen­be­zogene Daten verar­beiten, bedeutet das, dass wir diese erheben, speichern, übermitteln, löschen oder in anderer Form nutzen. Mit perso­nen­be­zo­genen Daten sind Infor­ma­tionen zu natür­lichen Personen gemeint, die sich auf dieser Website über die Angebote und Leistungen der Reinert-Ritz GmbH informieren.

Falls Sie Kunde, Inter­essent, Beschäf­tigter, Lieferant oder Bewerber bei der Reinert-Ritz GmbH sind, dann werden Ihre Daten auch im Rahmen Ihrer Geschäfts­be­ziehung mit uns oder Ihres berech­tigten Inter­esses einer Rückmeldung von uns verar­beitet. Infor­ma­tionen dazu finden Sie in den Hinweisen zum Umgang mit Ihren perso­nen­be­zo­genen Daten.

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick, welche Daten die Reinert-Ritz GmbH beim Besuch dieser Website zu welchem Zweck verar­beitet. Infor­ma­tionen zur Behandlung Ihrer Daten auf den Social Media Angeboten der Reinert-Ritz GmbH finden Sie in den Daten­schutz­hin­weisen für Social Media.

3. Wie werden Ihre Daten beim Besuch dieser Website verarbeitet?

3.1 Daten, die benötigt werden, um die Website anzuzeigen und ihre Stabi­lität und Sicherheit zu gewährleisten.

Bei der bloß infor­ma­to­ri­schen Nutzung der Website werden die folgenden technisch erfor­der­lichen Daten verarbeitet:

  • IP-Adresse des Nutzers
  • verwen­deter Browser (Typ, Version, Sprache)
  • verwen­detes Betriebssystem
  • Inter­net­ser­vice­pro­vider des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Webseiten
  • auf unseren Webseiten abgerufene Dateien
  • Webseite, von welcher der Nutzer auf unsere Webseiten gelangt ist
  • Webseite, die der Nutzer über unsere Webseite aufruft.

Die Verar­beitung der genannten Daten erfolgt zur Durch­führung vorver­trag­licher Maßnahmen oder zur Vertrags­er­füllung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO. Zudem kann die Verar­beitung der Daten auch zur Wahrung berech­tigter Inter­essen der Reinert-Ritz GmbH auf Grundlage einer Inter­es­sen­ab­wägung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO vorge­nommen werden. Im Falle der rechts­wid­rigen Nutzung dieser Website dienen diese Daten auch dazu, in Betracht kommende Rechts­ver­let­zungen aufzuklären.

Die Reinert-Ritz GmbH wertet diese Infor­ma­tionen zudem zu statis­ti­schen Zwecken und zur Verbes­serung dieser Website aus, ohne dabei perso­nen­be­zogene Nutzer­profile zu bilden.

3.2 Verwendung von Cookies?

Auf unseren Webseiten verwenden wir an mehreren Stellen Cookies. Ruft ein Nutzer eine unserer Webseiten auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebs­system des Nutzers gespei­chert werden. Ein Cookie enthält eine charak­te­ris­tische Zeichen­folge, die eine eindeutige Identi­fi­zierung des Browsers beim erneuten Aufrufen unserer Webseiten ermög­licht. In den Cookies werden folgende Daten gespei­chert und übermittelt:

  • Sprach­ein­stel­lungen
  • Log-In-Infor­ma­tionen.

Der Zweck der Verwendung von Cookies liegt in der nutzer­freund­lichen Gestaltung unserer Webseiten. Die Verar­beitung perso­nen­be­zo­gener Daten unter Verwendung von Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespei­chert und von dort an unsere Webseiten übermittelt. Die Nutzer können durch eine Änderung der Einstel­lungen ihres Internetbrowsers
die Übertragung von Cookies deakti­vieren oder einschränken. Bereits gespei­cherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Werden Cookies für unsere Webseiten deakti­viert, können mögli­cher­weise nicht mehr alle Funktionen unserer Webseiten vollum­fänglich genutzt werden.

Was sind Cookies?

Cookies und ähnliche Techno­logien sind sehr kleine Textdo­ku­mente oder Codeteile, die oft einen eindeu­tigen Identi­fi­ka­ti­onscode enthalten. Wenn Sie eine Website besuchen oder eine mobile Anwendung verwenden, bittet ein Computer Ihren Computer oder Ihr mobiles Gerät um die Erlaubnis, diese Datei auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät zu speichern und Zugang zu Infor­ma­tionen zu erhalten. Infor­ma­tionen, die durch Cookies und ähnliche Techno­logien gesammelt werden, können das Datum und die Uhrzeit des Besuchs sowie die Art und Weise, wie Sie eine bestimmte Website oder mobile Anwendung nutzen, beinhalten.

Warum verwenden wir Cookies?

Cookies sorgen dafür, dass Sie während Ihres Besuchs in unserem Online-Shop einge­loggt bleiben, alle Artikel in Ihrem Warenkorb gespei­chert bleiben, Sie sicher einkaufen können und die Website weiterhin reibungslos funktio­niert. Die Cookies stellen auch sicher, dass wir sehen können, wie unsere Website genutzt wird und wie wir sie verbessern können. Darüber hinaus können je nach Ihren Präfe­renzen unsere eigenen Cookies verwendet werden, um Ihnen gezielte Werbung zu präsen­tieren, die Ihren persön­lichen Inter­essen entspricht.

Welche Art von Cookies verwenden wir?

Notwendige Cookies

Diese Cookies sind notwendig, damit die Website ordnungs­gemäß funktio­niert. Einige der folgenden Aktionen können mit diesen Cookies durch­ge­führt werden.- Speichern Sie Artikel in einem Warenkorb für Online-Käufe – Speichern Sie Ihre Cookie-Einstel­lungen für diese Website – Speichern von Sprach­ein­stel­lungen – Melden Sie sich bei unserem Portal an. Wir müssen überprüfen, ob du einge­loggt bist.

Perfor­mance Cookies

Diese Cookies werden verwendet, um statis­tische Infor­ma­tionen über die Nutzung unserer Website zu sammeln, auch Analyse-Cookies genannt. Wir verwenden diese Daten zur Leistungs­stei­gerung und Webseitenoptimierung.

Werbung / Tracking Cookies

Diese Cookies werden von externen Werbe­partnern gesetzt und dienen der Profi­ler­stellung und Daten­ver­folgung über mehrere Websites hinweg. Wenn Sie diese Cookies akzep­tieren, können wir unsere Werbung auf anderen Websites basierend auf Ihrem Benut­zer­profil und Ihren Präfe­renzen anzeigen. Diese Cookies speichern auch Daten darüber, wie viele Besucher unsere Werbung gesehen oder angeklickt haben, um Werbe­kam­pagnen zu optimieren.

Wie kann ich Cookies ausschalten oder entfernen?

Sie können sich für alle außer den notwen­digen Cookies entscheiden. In den Einstel­lungen des Browsers können Sie die Einstel­lungen so ändern, dass Cookies blockiert werden. In den meisten Browsern finden Sie in der sogenannten „Hilfe-Funktion“ eine Erklärung, wie Sie dies tun können. Wenn Sie die Cookies jedoch blockieren, ist es möglich, dass Sie nicht alle techni­schen Funktionen unserer Website nutzen können und dass dies negative Auswir­kungen auf Ihr Nutzer­erlebnis haben kann.

Die von uns auf unserer Website verwen­deten Cookies sind

3.3 Kontakt­for­mular und E‑Mailkontakt

Auf unseren Webseiten ist ein Kontakt­for­mular vorhanden, welches für die elektro­nische Kontakt­auf­nahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit war, so werden die von ihm in der Einga­be­maske einge­geben Daten an uns übermittelt und gespeichert:

  • Vor- und Nachname
  • E‑Mail-Adresse
  • Freifeld für indivi­du­ellen Text
  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Absendung

Alter­nativ ist eine Kontakt­auf­nahme über die auf den Webseiten bereit­ge­stellten E‑Mail-Adressen möglich. In diesem Fall werden die mit der E‑Mail übermit­telten perso­nen­be­zo­genen Daten des Nutzers durch uns gespei­chert. Rechts­grundlage für die Verar­beitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt die Kontakt­auf­nahme auf den Abschluss eines Vertrages ab, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage.
Die Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung der Kontakt­auf­nahme und der sich anschlie­ßenden Kommu­ni­kation verwendet. Es erfolgt in diesem Zusam­menhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die perso­nen­be­zo­genen Daten aus der Einga­be­maske des Kontakt­for­mulars und dieje­nigen, die per E‑Mail übersandt wurden, werden gelöscht, wenn die jeweilige Kommu­ni­kation mit dem Nutzer beendet ist, d.h. sobald sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.
Die während des Absen­de­vor­gangs zusätzlich erhobenen perso­nen­be­zo­genen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

3.4 Infor­ma­ti­ons­an­wen­dungen anderer Anbieter

WhatsApp

Die Kommu­ni­kation mit der Reinert-Ritz GmbH via WhatsApp erfolgt über den techni­schen Dienst­leister XYZ als Auftragsverarbeiter.

Für die Nutzung wird ein bestehendes Messaging Konto bei WhatsApp benötigt.

Ab dem Versenden Ihrer ersten Nachricht werden Ihre perso­nen­be­zo­genen Daten durch die Reinert-Ritz GmbH auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und f (im Rahmen von Kunden­be­zie­hungen und bei sonstigen Anfragen) verar­beitet (zum Beispiel Name und Vorname, Telefon­nummer, Messenger-ID, Profilbild, Nachrichten). WhatsApp (WhatsApp Inc. WhatsApp Legal 1601 Willow Road Menlo Park, California 94025, USA) ist ein zur Facebook-Unter­neh­mens­­gruppe gehörender US-ameri­ka­ni­scher Dienst. Die von Ihnen via WhatsApp übersandten Daten können daher zuerst von WhatsApp in die USA übermittelt werden, bevor sie der Reinert-Ritz GmbH zugeleitet werden.

Im Hinblick auf die Verar­beitung Ihrer Daten durch WhatsApp selbst verweisen wir auf die Daten­schutz­er­klärung und die Kontakt­mög­lich­keiten des Dienstes, abrufbar unter https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy. Wir haben keine genaue Kenntnis oder Einfluss auf die Daten­ver­ar­beitung durch WhatsApp. Falls Sie nicht möchten, dass WhatsApp oder Facebook Ihre Daten verar­beiten, bitten wir Sie von einer Nutzung des Dienstes WhatsApp abzusehen.

Ihre für diesen Dienst verar­bei­teten Daten werden von der Reinert-Ritz GmbH für maximal 90 Tage gespei­chert. Infor­ma­tionen zum Daten­schutz erhalten Sie unter: Daten­schutz­hin­weise zur Kommu­ni­kation via WhatsApp.

Microsoft Cloud-Diensten

Zur Dokumen­ten­spei­cherung und Verwaltung, Kalen­der­ver­waltung, E‑Mail-Versand, Tabel­len­kal­ku­la­tionen und Präsen­ta­tionen, Austausch von Dokumenten, Inhalten und Infor­ma­tionen mit bestimmten Empfängern oder Veröf­fent­li­chung von Webseiten, Formu­laren oder sonstigen Inhalten und Infor­ma­tionen sowie Chats und Teilnahme an Audio- und Video­kon­fe­renzen werden die von Microsoft angebotene Cloud und die Cloud-Software­dienste (sog. Software as a Service, z.B. Microsoft Office) genutzt. Hierbei werden u.a. Stamm­daten und Kontakt­daten der Nutzer, Daten zu Vorgängen, Verträgen, sonstigen Prozessen und deren Inhalte verar­beitet. Microsoft verar­beitet ferner Nutzungs­daten und Metadaten, die von Microsoft zu Sicher­heits­zwecken und Service­op­ti­mierung verwendet werden. Infor­ma­tionen zu unseren Daten­schutz­hin­weise für Video­kon­fe­renzen via Microsoft Teams erhalten Sie hier.

Im Rahmen der Nutzung öffentlich zugäng­liche Dokumente, Webseiten oder sonstige Inhalte, kann Microsoft Cookies auf den Rechner der Nutzer für Zwecke der Webanalyse oder um sich Einstel­lungen der Nutzer zu merken, speichern.

Wir nutzen die Microsoft Cloud-Dienste auf Grundlage unserer berech­tigten Inter­essen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an effizi­enten und sicheren Verwal­tungs- und Zusam­men­ar­beits­pro­zessen. Ferner erfolgt die Verar­beitung auf Grundlage von Standard­ver­trags­klauseln mit Microsoft sowie auf Basis von Art. 49 Abs. 1 DSGVO.

Weitere Hinweise erhalten Sie in der Daten­schutz­er­klärung von Microsoft (https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement) und den Sicher­heits­hin­weisen zu Microsoft Cloud-Diensten (https://www.microsoft.com/de-de/trustcenter). Sie können der Verar­beitung Ihrer Daten in der Microsoft Cloud uns gegenüber entspre­chend den gesetz­lichen Vorgaben wider­sprechen. Im Übrigen bestimmt sich die Löschung der Daten innerhalb von Micro­softs Cloud-Diensten nach den übrigen Verar­bei­tungs­pro­zessen in deren Rahmen die Daten verar­beitet werden (z.B., Löschung für Vertrags­zwecke nicht mehr erfor­der­licher oder Speicherung für Zwecke der Besteuerung erfor­der­licher Daten).

Die Microsoft Cloud-Dienste werden von Microsoft Corpo­ration, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052–6399 USA angeboten. Soweit eine Verar­beitung von Daten in die USA statt­findet, verweisen wir auf die Zerti­fi­zierung von Microsoft unter dem Privacy Shield (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000KzNaAAK&status=Active)

Google Analytics

Unsere Webseiten benutzen Google Analytics, eine Software zur statis­ti­schen Auswertung von Nutzer­zu­griffen der Google Inc. Mit der Webanalyse bezwecken wir die Verbes­serung der Qualität unserer Webseiten und ihrer Inhalte. Google Analytics verwendet hierbei Cookies (s.o.), die eine Analyse der Benutzung unserer Webseiten ermög­lichen. Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Website­be­treiber hat ein berech­tigtes Interesse an der Analyse des Nutzer­ver­haltens, um sowohl sein Weban­gebot als auch seine Werbung zu optimieren. Sofern eine entspre­chende Einwil­ligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwil­ligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verar­beitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwil­ligung ist jederzeit wider­rufbar. Die Webanalyse kann durch den Nutzer der Webseiten technisch unter­bunden werden, indem dieser JavaScript und Cookies in seinem Webbrowser deakti­viert. Details zu den hierzu notwen­digen Einstel­lungen finden sich in den Produkt­be­schrei­bungen bzw. Anlei­tungen der verschie­denen Browser-Anbieter. Die Daten­ver­ar­beitung durch Google kann ferner unter­bunden werden, indem der Nutzer ein Browser-Add-on zur Deakti­vierung von Google Analytics verwendet. Weitere Infor­mation, sowie das Add-on finden sich unter https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.
Weiter­ge­hende Infor­ma­tionen zu Nutzungs­be­din­gungen und Daten­schutz von Google Analytics finden sich unter https://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter https://www.google.de/intl/de/policies/.

Google Maps

Für diese Website wird Google Maps zur Darstellung von Karten verwendet. Dadurch können inter­aktive Karten direkt in der Website angezeigt und die Nutzung der Karten-Funktion ermög­licht werden. Durch den Besuch der Unter­seite dieser Website, auf der Google Maps verwendet wird, erhält Google die Infor­mation, dass Sie die entspre­chende Unter­seite aufge­rufen haben. Zudem werden die unter Ziffer 3. 1 genannten Daten an Google übermittelt. Die erhobenen Daten werden ausschließlich für die Erstellung der Karte genutzt. Eine Zusam­men­führung mit Daten Ihres Google Nutzer­kontos findet nicht statt. Perso­nen­be­zogene Daten von Endnutzern werden von Google nicht protokolliert.

Weitere Infor­ma­tionen zu Zweck und Umfang der Daten­er­hebung und ihrer Verar­beitung durch Google Maps erhalten Sie in den Daten­schutz­er­klä­rungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Infor­ma­tionen zu Ihren diesbe­züg­lichen Rechten und Einstel­lungs­mög­lich­keiten zum Schutze Ihrer Privat­sphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Rechts­grundlage für die Verar­beitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b und f DSGVO.

YouTube

Für Integration und Darstellung von Video­in­halten nutzt unsere Website Plugins von YouTube. Anbieter des Video­portals ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
Bei Aufruf einer Seite mit integriertem YouTube-Plugin wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube herge­stellt. YouTube erfährt hierdurch, welche unserer Seiten Sie aufge­rufen haben. YouTube kann Ihr Surfver­halten direkt Ihrem persön­lichen Profil zuzuordnen, sollten Sie in Ihrem YouTube Konto einge­loggt sein. Durch vorhe­riges Ausloggen haben Sie die Möglichkeit, dies zu unterbinden.
Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer anspre­chenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berech­tigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
Einzel­heiten zum Umgang mit Nutzer­daten finden Sie in der Daten­schutz­er­klärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

Newsletter

Sie können über diese Website den Newsletter der Reinert-Ritz GmbH abonnieren, mit dem diese Sie über Neuig­keiten und Angebote infor­miert. Die Reinert-Ritz GmbH versendet den Newsletter nur mit Ihrer Einwil­ligung oder auf Grundlage einer gesetz­lichen Erlaubnis. Als techni­schen Dienst­leister hat die Reinert-Ritz GmbH damit die HubSpot, Inc.beauftragt.
Für die Anmeldung zum Newsletter wird das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren verwendet. Dabei erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung zunächst eine E‑Mail an die angegebene E‑Mail-Adresse, in der Sie um Bestä­tigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Wenn Sie die Anmeldung nicht innerhalb des in der E‑Mail genannten Zeitraums bestä­tigen, werden Ihre Infor­ma­tionen automa­tisch gelöscht. Nur wenn Sie die Anmeldung innerhalb der angege­benen Zeit bestä­tigen, wird Ihre E‑Mail-Adresse zum Zweck der Zusendung des Newsletters gespeichert.
Darüber hinaus speichert die Reinert-Ritz GmbH jeweils Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt der Anmeldung und Bestä­tigung. Zweck des Verfahrens ist es, Ihre Anmeldung nachweisen und gegebe­nen­falls einen möglichen Missbrauch Ihrer persön­lichen Daten aufklären zu können.
Der Verwendung Ihrer E‑Mail-Adresse für den Versand des Newsletters können Sie jederzeit wider­sprechen, das heißt, Ihre Einwil­li­gungen wider­rufen. Einen Link zur Abmeldung finden Sie am Ende jedes Newsletters.
Rechts­grundlage für die Daten­ver­ar­beitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a und b DSGVO.

4. Wer erhält Ihre Daten?

Eine Weitergabe an Dritte findet nur statt, soweit Sie hierfür eine Einwil­ligung erteilt haben oder wenn hierfür eine recht­liche Verpflichtung besteht.

Unter diesen Voraus­set­zungen können Empfänger perso­nen­be­zo­gener Daten insbe­sondere sein:

  • Straf­ver­fol­gungs­be­hörden

Auch beauf­tragte Dienst­leister können solche Daten erhalten, wenn diese die beson­deren Vertrau­lich­keits­an­for­de­rungen der Reinert-Ritz GmbH erfüllen. Dies können insbe­sondere Unter­nehmen in den Kategorien IT-Dienst­leis­tungen, Beratung sowie Vertrieb und Marketing sein. Mit den Dienst­leistern werden dann entspre­chende daten­schutz­recht­liche Verein­ba­rungen getroffen.

5. Wann werden Ihre Daten gelöscht?

Werden die in diesen Hinweisen genannten Daten für den ursprüng­lichen Zweck nicht mehr benötigt, werden diese gelöscht. Etwas anderes gilt nur dann, wenn ihre – befristete – Weiter­ver­ar­beitung zu anderen Zwecken erfor­derlich ist.

Soweit bei bestimmten Diensten eine abwei­chende Speicher­dauer definiert ist, finden Sie diese bei der Beschreibung des jewei­ligen Dienstes.

6. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine inter­na­tionale Organi­sation übermittelt?

Daten, die die Reinert-Ritz GmbH durch den Besuch dieser Website erhält, werden grund­sätzlich nicht an inter­na­tionale Organi­sa­tionen oder in Dritt­staaten (Staaten außerhalb des Europäi­schen Wirtschafts­raums – EWR) übermittelt. Soweit die Reinert-Ritz GmbH Analy­se­dienste einsetzt, finden Sie die Erläu­te­rungen oben unter Ziffer 3.2 Verwendung von Cookies.

7. Werden Ihre Daten für eine automa­ti­sierte Entschei­dungs­findung oder Profil­bil­dungen verwendet?

Daten aus dem Besuch dieser Website werden nicht für eine automa­ti­sierte Entschei­dungs­findung im Sinne von Art. 22 DSGVO genutzt.

8. Daten­schutz­hin­weise im Bewerbungsverfahren

Wir verar­beiten die Bewer­ber­daten nur zum Zweck und im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fahrens im Einklang mit den gesetz­lichen Vorgaben. Die Verar­beitung der Bewer­ber­daten erfolgt zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Verpflich­tungen im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fahrens im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sofern die Daten­ver­ar­beitung z.B. im Rahmen von recht­lichen Verfahren für uns erfor­derlich wird (in Deutschland gilt zusätzlich § 26 BDSG).

Das Bewer­bungs­ver­fahren setzt voraus, dass Bewerber uns die Bewer­ber­daten mitteilen. Die notwen­digen Bewer­ber­daten sind, sofern wir ein Online­for­mular anbieten, gekenn­zeichnet, ergeben sich sonst aus den Stellen­be­schrei­bungen und grund­sätzlich gehören dazu die Angaben zur Person, Post- und Kontakt­adressen und die zur Bewerbung gehörenden Unter­lagen, wie Anschreiben, Lebenslauf und die Zeugnisse. Daneben können uns Bewerber freiwillig zusätz­liche Infor­ma­tionen mitteilen.

Mit der Übermittlung der Bewerbung an uns erklären sich die Bewerber mit der Verar­beitung ihrer Daten zu Zwecken des Bewer­bungs­ver­fahrens, entspre­chend der in diesen Daten­schutz­hin­weisen darge­legten Art und Umfang, einver­standen. Soweit im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fahrens freiwillig besondere Kategorien von perso­nen­be­zo­genen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO mitge­teilt werden, erfolgt deren Verar­beitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. b DSGVO (z.B. Gesund­heits­daten, wie z.B. Schwer­be­hin­der­ten­ei­gen­schaft oder ethnische Herkunft). Soweit im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fahrens besondere Kategorien von perso­nen­be­zo­genen Daten im Sinne des Art. 9 Abs. 1 DSGVO bei Bewerbern angefragt werden, erfolgt deren Verar­beitung zusätzlich nach Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO (z.B. Gesund­heits­daten, wenn diese für die Berufs­aus­übung erfor­derlich sind).

Bewer­bungen können uns über ein Online­for­mular auf unserer Website übermittelt werden. Die Daten werden entspre­chend dem Stand der Technik verschlüsselt an uns übertragen.

Falls und Bewerber ihre Bewer­bungen via E‑Mail übermitteln, ist zu beachten, dass E‑Mails grund­sätzlich nicht verschlüsselt versendet werden und die Bewerber selbst für die Verschlüs­selung sorgen müssen. Wir können daher für den Übertra­gungsweg der Bewerbung zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verant­wortung übernehmen und empfehlen daher ein Online-Formular zu nutzen.

Die von den Bewerbern zur Verfügung gestellten Daten, können im Fall einer erfolg­reichen Bewerbung für die Zwecke des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nisses von uns weiter­ver­ar­beitet werden. Andern­falls, sofern die Bewerbung auf ein Stellen­an­gebot nicht erfolg­reich ist, gelten die allge­meinen gesetz­lichen Aufbe­wah­rungs- und Lösch­fristen. Wir löschen die Daten im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fahrens, vorbe­haltlich eines berech­tigten Widerrufs der Bewerber, gemäß den einschlä­gigen gesetz­lichen Bestim­mungen nach Abschluss des jewei­ligen Stellen­be­set­zungs­ver­fahrens. Ein Zugriff und eine Verwendung der persön­lichen Daten seitens unseres Unter­nehmens ist dann nicht mehr möglich.

9. Welche Rechte haben Sie, wenn es um die Verar­beitung Ihrer Daten geht?

Sie haben gegenüber der Reinert-Ritz GmbH folgende Rechte hinsichtlich der Sie betref­fenden personen­bezogenen Daten:

Recht auf Auskunft

Recht auf Berich­tigung oder Löschung

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Recht auf Datenübertragbarkeit

Recht auf Widerruf von erteilten Einwilligungen

9.1 Infor­mation über Ihr Wider­spruchs­recht nach Art. 21 DSGVO

Einzel­fall­be­zo­genes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­deren Situation ergeben, jeder­zeit gegen die Verar­beitung Sie betref­fender personen­bezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e DSGVO (Daten­verarbeitung im öffent­lichen Interesse) und Artikel Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO (Daten­verarbeitung auf der Grund­lage einer Interessen­abwägung) erfolgt, Wider­spruch einzu­legen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Artikel 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Wider­spruch ein, werden Ihre personen­bezogenen Daten von der Reinert-Ritz GmbH nicht mehr verar­beitet. Es sei denn, diese kann zwingende schutz­würdige Gründe für die Verar­beitung nach­weisen, die Ihre Inter­essen, Rechte und Frei­heiten über­wiegen. Oder die Verar­beitung dient der Geltend­machung, Aus­übung oder Vertei­digung von Rechtsansprüchen.

Wider­spruch gegen die Verar­beitung Ihrer Daten für Direktwerbung

In Einzel­fällen verar­beitet die Reinert-Ritz GmbH Ihre personen­bezogenen Daten für Direkt­werbung. Sie haben das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Verar­beitung Sie betref­fender personen­bezogener Daten zum Zwecke derar­tiger Werbung einzu­legen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direkt­werbung in Verbindung steht.

Wider­sprechen Sie der Verar­beitung für Zwecke der Direkt­werbung, so wird die Reinert-Ritz GmbH Ihre personen­bezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Der Wider­spruch kann form­frei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an:

Reinert-Ritz GmbH

Ernst-Heinkel-Straße 2

D‑48531 Nordhorn

Email: datenschutz[at]reinert-ritz.com

Ihnen steht im Zusammen­hang mit der Verar­beitung Ihrer personen­bezogenen Daten außerdem ein Beschwerde­recht bei einer Aufsichts­behörde für Daten­schutz zu:

Die Landes­be­auf­tragte für den Daten­schutz Niedersachsen

Prinzen­straße 5

30159 Hannover

Telefon: 0511 120–450

E‑Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

10. Änderung und Aktua­li­sierung der Datenschutzhinweise

Wir bitten Sie, sich regel­mäßig über den Inhalt unserer Daten­schutz­hin­weise zu infor­mieren. Wir passen die Daten­schutz­hin­weise an, sobald die Änderungen der von uns durch­ge­führten Daten­ver­ar­bei­tungen dies erfor­derlich machen. Wir infor­mieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwir­kungs­handlung Ihrer­seits (z.B. Einwil­ligung) oder eine sonstige indivi­duelle Benach­rich­tigung erfor­derlich wird.

Sofern wir in diesen Daten­schutz­hin­weisen Adressen und Kontakt­in­for­ma­tionen von Unter­nehmen und Organi­sa­tionen angeben, bitten wir zu beachten, dass die Adressen sich über die Zeit ändern können und bitten die Angaben vor Kontakt­auf­nahme zu prüfen.

Stand: März 2022